Rückblick

Viviane handmade music

15.11. 2019

Singer & Songwriter

Wer auf frische, mitreißende Songs und handgemachte Musik steht, ist bei ‚VIVIANE‘ genau richtig. Die 21 jährige Songwriterin, die derzeit in Hannover studiert, vereint verschiedene Musikstile wie Pop, Soul und Indie und lässt daraus ewas Neues entstehen, bei dem man aufjedenfall ein zweites Mal hinhören möchte! Die deutschen und englischen Texte wirken durch ihre kraftvolle Stimme und regen zum Nachdenken an. Dieses Jahr veröffentlicht sie ihre erste EP. Kommt vorbei und lasst euch überraschen!

Weitere Informationen findet ihr auf Instagram

Johannes Wöhrmann Trio

15.12. 2019

Jazz

Johannes Wöhrmann ist ein junger aufstrebender Altsaxophonist, der mit seinen Stücken und seiner Musik das Leben in der turbulenten Großstadt verarbeitet. Ihn begleiten dabei zwei Freunde an Kontrabass und Gitarre mit denen er schon während des Studiums viel zusammengearbeitet hat. Freuen kann man sich auf sensible Stücke des Jazz, die zum nachdenken und genießen einladen.

Johannes Wöhrmann absolvierte sein Jazz-Saxophon Studium im September letzten Jahres. Zu hören war er in unterschiedlichen Besetzungen seithin regelmäßig im Birdland, im Brückenstern sowie im Resonanzraum. Im Zentrum stehen dabei immer Improvisation und ihre Tradition im Jazzkontext.

Schöne Bühne #5

15.12.2019

Mit dabei waren: Kellektiva (Tanz), Marcus Gnadt (Kontrabass), Tomasz Kowlczyk (Piano)

Kollektiva: Die elf in Hamburg ansässigen Tänzerinnen kommen aus Dänemark, Deutschland, Österreich, Spanien, Taiwan sowie den USA. Der zeitgenössische Tanz verbindet sie, wobei Inspiration und Motive der Bewegungen von den unterschiedlichen Hintergründen der Tänzerinnen geprägt sind. Aus dieser Vielfalt schöpfend ist es dem Kollektiv ein Hauptanliegen das Verständnis eines gemeinsamen Wirkens tiefer zu ergründen. Die daraus entstehenden Momente von Chaos und Kontrolle dienen als Ausgangspunkt zur Erforschung der individuellen (Re)Aktionen. Zuhören und aufeinander reagieren lassen eine hybride Form der Kommunikation entstehen. Am Abend der Schönen Bühne#5 werden tanzen: Isabella Boldt, Claudia Ferrando, Julia Hehlke, Verena Piwonka, Larissa Potapov, Doria Worden, Jasmine Fan und Lina Lev.

Tomasz Kowalczyk studierte am Jazzinstitut Berlin bei Hubert Nuss und bekam zusätzlich Unterricht bei Pianisten wie Giacomo Aula, Rolf Zielke oder Wojciech Niedziela. In Berlin war er Stipendiat der Yehudi Menuhin Stiftung, spielte Konzerte in diversen Jazzformationen u. a. im Tempodrom, dem Haus der Kulturen der Welt sowie vielen weiteren Konzertsälen und Jazzclubs. Nach dem Studium verschlug es ihn nach Hamburg, wo er seitdem als Pianist – hauptsächlich als Bandleader seines Jazz-Klaviertrios tätig ist.